WORKSHOP 14. Januar, 10h-18h, alle ehrenamtliche Deutschkräfte willkommen, Anmeldung erforderlich.

Entwicklung einer Lehrmaterialbox, für den ehrenamtlichen Deutschunterricht/Deutschstammtisch mit geflüchteten Personen – Einladung

Liebe ehrenamtliche Deutschkräfte,

wir, das sind Studierende der TU Berlin, wollen in diesem Semester einen Prototyp einer Lehrmaterialbox erstellen. Nach einigen Besuchen bei verschiedenen ehrenamtlichen Deutschkursen haben wir festgestellt, dass durch die hohe Fluktuation sowohl von Teilnehmenden als auch der Lehrenden, ein strukturierter Unterricht fast unmöglich ist. Spontanität, Motivation und die Fähigkeit sich auf den Gegenüber einzustellen ist hier von Vorteil. Unglücklicherweise sind die zur Verfügung gestellten Materialien nicht immer nutzbar. Dies hat unterschiedliche Gründe haben. Es kann sein, dass das Sprachlevel nicht getroffen wird, der oder die Lernende andere Lernmethoden bevorzugt, eventuelle Lizenzen nicht gebrochen werden dürfen oder keine oder nur wenig Materialien vorhanden sind.

Um dieses Problem zu beheben, wollen wir mit der Lehrmaterialbox den lehrenden Personen unter die Arme greifen. So soll der Unterricht spontan, interessant und lehrreich gestaltet werden können, unabhängig davon wer lehrt und wer lernt. Das Material wird also frei für alle verfügbar (auf deutschkursinderbox.de) gemacht, wir machen kein Profit damit, und werden versuchen möglichst vielen Deutschkurs-initiativen eine solche Box zu übergeben.

Um dieses Projekt so gut wie möglich abzuschließen, laden wir alle Interessenten gerne dazu ein, uns zu unterstützen und Ihre konkreten Erfahrungen weiterzugeben. Gerne können jegliche Materialien mitgebracht werden, die im Unterricht gut angekommen sind!

Stattfinden wird dies im Rahmen eines Workshops, in dem wir Raum zum Brainstorming, Austauschen und Diskutieren schaffen wollen.

Ort: TU Berlin

Zeit: Samstag den 14. Januar von 10Uhr bis 18Uhr

>>>>>> Bitte meldet euch vor dem 12. Januar an unter https://diab.pythonanywhere.com/ .

Es sind nicht wenig aber beschränkt Plätze.

Die Initiative Cooking for peace wird uns mit einem leckerem Essen unterstützen!

Gerne können deutschlernende Personen von den Kursen eingeladen werden um Ihre Erfahrungen zu teilen (bitte bei der Registrierung angeben!)

Hier unsere Einladung: PDF , gerne drucken und verbreiten (:

Wir freuen uns auf euch und eure Erfahrungen.

das Deutschkurs in der Box -Team.

Mehr Infos unter:
http://deutschkursinderbox.de

https://www.facebook.com/events/746434312176873/

Development of a education material box for voluntary german classes with refugees

Us, that are students of the TU Berlin, would like to develop a prototyp of a education material box this semester. After visiting a few voluntary german classes we realized that, due to high fluctuation of learners and teachers, it is almost impossible to structure a learning unity. It is advantageous to be spontaneous, motivated and be able to work with all kinds of people. Unfortunately the given material is not always useable. Different reasons for that can be the wrong methods, different language level, not meeting licences, or no material at all. The education material box is supposed to help those voluntary teachers and solve the aforesaid problems. Classes then should be spontaneous, interesting and informative independent from who is teaching and who is learning.

To develop that box as perfect as possible we would like to invite interested people to help us and share experience. In the context of a workshop we would like to offer you the possibilities to brainstorm, exchange, and discuss.

Where: TU Berlin

When: Saturday 14th 10Uhr-18Uhr

Please register at  https://diab.pythonanywhere.com/

 

We look forward to hear about you experiences.

The Deutschkurs-in-der-Box Team.

https://www.facebook.com/events/746434312176873/

Flyer_Event Deutschkurs in der Box 14. Januar

Ein Gedanke zu „WORKSHOP 14. Januar, 10h-18h, alle ehrenamtliche Deutschkräfte willkommen, Anmeldung erforderlich.

  1. hallo
    das Problem das ihr beschreibt nämlich dass manchmal beim Weitergeben der Sprache aus verschiedenen Gründen wenig zusammenpasst habe ich schon mehrfach erlebt. ich habe auch schon an einer Kurzanleitung durch das Goetheinstitut teilgenommen die aber auch nicht die Flexibilität aufweist um unterschiedlichen Situationen zu begegnen. ich laboriere an eigenen Modellen wie ich sie teilweise auch schon verwendet habe. ich erhoffe mir durch die Teilnahme an eurer Initiative Anregungen um an meinen Modellen weiterbauen zu können!
    Helge F

Schreibe einen Kommentar